Venedig mit dem Kajak ist immer ein kleines Abenteuer - hohe Wellen aus allen Richtungen bei der Anfahrt zum Markusplatz, enge Kanäle, viel Verkehr, ... Daneben gibt es aber auch ruhige und einsame Kanäle auf der Fahrt nach Torcello und Burano, sowie Richtung Cavallino. Diese Tage vom 16. bis 18. Oktober waren ungewöhnlich kühl. Daführ erlebten wir faszinierende Wolkenstimmungen, Regenbögen und in der Ferne konnten wir die schneebedeckten Alpen sehen.

  • Seekajak_Venedig_01
  • Seekajak_Venedig_02
  • Seekajak_Venedig_03
  • Seekajak_Venedig_04
  • Seekajak_Venedig_05
  • Seekajak_Venedig_06
  • Seekajak_Venedig_07
  • Seekajak_Venedig_08
  • Seekajak_Venedig_09
  • Seekajak_Venedig_10
  • Seekajak_Venedig_11
  • Seekajak_Venedig_12
  • Seekajak_Venedig_13
  • Seekajak_Venedig_14
  • Seekajak_Venedig_15
  • Seekajak_Venedig_16
  • Seekajak_Venedig_17
  • Seekajak_Venedig_18
  • Seekajak_Venedig_19
  • Seekajak_Venedig_20

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok