Mitte März - viele Kanäle in Venedig werden durch eine Verordnung für Kajakfahrer gesperrt. Mitte April - die Lockerung der Verordnung, lässt es wieder zu, dass zu bestimmten Zeiten wieder überall gefahren werden darf. Damit war es uns (3 tüchtige Kajakerinnen und ich) auch möglich wieder unter der Rialtobrücke hindurchzufahren. Der Verkehr am Canale Grande ist aber so stark, dass wir gerne wieder in den kleineren Kanälen verschwunden sind. Beeindruckender sind jedoch die Nachbarinseln und die einsamen Bereiche der Lagune. Fernab vom Massentourismus genießen wir die Natur (Grau-, Silberreiher, ...).

  • Seekajak-Venedig_1
  • Seekajak-Venedig_10
  • Seekajak-Venedig_11
  • Seekajak-Venedig_12
  • Seekajak-Venedig_2
  • Seekajak-Venedig_3
  • Seekajak-Venedig_4
  • Seekajak-Venedig_5
  • Seekajak-Venedig_6
  • Seekajak-Venedig_7
  • Seekajak-Venedig_8
  • Seekajak-Venedig_9
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok